Alle

Konzert

Party

Lesung

Slam

Club

SkyBar

Karatekeller

Backyard

Sep

Okt

Nov

Do, 28.09.2017
JONAH
Support: Lukas Droese (Solo)
Einlass: 19:00 | VVK: 17 EUR | TICKETSmiley face | AK: 23 EUR
Auf Fuerteventura haben sich Jonah Inspiration geholt. Die bizarre Inselkulisse und ihre gegensätzliche Schönheit hat sich im träumerischen Sound des Duos niedergeschlagen. Nachdem die Wahlberliner 2014 mit dem Track „All We Are“ einen der beliebtesten Songs des Jahres ablieferten, erscheint im Juli mit „Wicked Fever“ das ungeduldig erwartete Debütalbum der beiden Klangtüftler. Mit ihrem Ohrwurm wurden Jonah vor zweieinhalb Jahren über Nacht einem Millionenpublikum bekannt – nicht zuletzt dank der TV-Kampagne eines großen Telefonanbieters. Auch live hat sich das Duo während seiner beiden gefeierten Headlinertouren durch die gesamte Republik einen hervorragenden Namen erspielt und war im Vorprogramm von Joris und Jimmy Eat World-Frontmann Jim Adkins zu erleben. Mehr als zwei Jahre Zeit haben sich Jonah genommen, um an ihrem ersten Album zu arbeiten, mit dem die Jungs nun nahtlos an den Sound von „All We Are“ anschließen. Wobei Zeit das zentrale Schlüsselwort ist zum Verständnis von Jonah und ihrer Musik. Wo andere Bands sofort nach ihrem großen Hit ein Album mit oftmals eher durchschnittlichen Songs nachschießen, da tüfteln die beiden Kindergartenfreunde aus dem norddeutschen Brake lieber bis zur Perfektion an neuen Ideen. Ab Januar 2015 begannen Jonah in der Abgeschiedenheit Fuerteventuras mit dem Songwriting. Irgendwo zwischen dem Ozean und vulkanischer Einöde, ohne Handy- oder Mailempfang, dafür aber mit fein ausgerichteten Antennen, mit denen das Duo die irreale Atmosphäre in seinem entschleunigten Indie Pop Noir-Sound eingefangen hat. Elf Songs, die sich wie körnige Schwarzweiß-Polaroids vor dem inneren Auge zu einem bilderstarken Kopfkino-Soundtrack entfalten. Jonah kombinieren organische Instrumente mit elektronischen Elementen, einem atmosphärisch-schwebenden Synthetik-Überbau und den melancholischen Vocals von Sänger Angelo Mammone zu ihrer ganz eigenen, sofort wiedererkennbaren Klangästhetik. Ein manchmal bittersüß-verhallter, manchmal dramatisch treibender Hybridmix zwischen Traum und Wirklichkeit, Hell und Dunkel, Licht und Schatten. Am 28. September spielen Jonah live im Hamburger Molotow.
Fr, 29.09.2017
REVOLVER CLUB
DJ: Benny Ruess
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR
Seit ja nun fast 15 Jahren ist der von Benny Ruess und Marco Flöß gegründete REVOLVER CLUB schon sowas wie DER norddeutsche„Indie-Klassiker“ und eh das unkaputtbare Hamburger Indieparty-Flaggschiff
Die Revolver Club-Jungs bringen immer noch gekonnt voller Hingabe die müdesten Tanzhacksen in Wallung, setzen-und setzten immer wieder neue, frische Trends und halten ohne Umschfeife die hanseatische „Indie-Fahne“ gegen alle Widerstände aufrecht. „Was die Towerbridge für London ist, das ist der REVOLVER CLUB für die Hamburger Indie-Szenerie“ (Jan Müller,Tocotronic) , oder: „Ich finde was Günther Netzer für stilvollen Fußball und Analyse war, das ist der REVOLVER CLUB immer noch für stilvolle und coole Indie-Parties!“ (Thees Uhlmann)
Geschenkt, hippe „Indiepartys“ (Von denen die meisten wieder in der Versenkung verschwunden sind...) nannten sich ja viele, aber nur wenige im Norden, wo noch so voller Hingabe und Liebe zur Musik alte New Wave-Britpop-Alternative-Helden oder Indierock-Klassiker & Postmod Tunes mit den neusten, und besten Indie-Hypes / Trends aus UK, USA oder Skandinavien so fein mit 100%iger Tanzgarantie zusammengemixt werden wie beim REVOLVER CLUB. Man hört Lieblingslieder, brilliante neue Hypes, verkannte Klassiker und: Die alternativen Hits von morgen !
Auf Zeitgeist wird - und wurde von jeher gepfiffen:
Hey, es geht um gute Musik & Rock n’ Roll !
Gerade diese feine gekonnte Mischung der „Finest Floorfiller Of Underground“ von 1983 – 2016 macht die Einzigartigkeit diese Clubs seit 2001 aus der immer frisch blieb und alle Pseudotrends die letzten Jahre ganz locker überlebte. Pflichttermin!
Findet Emo
Mit Wolfgang Depri & Matze
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
Wir schreiben das Jahr 2017.
Vieles ist besser geworden. Spülmaschinentabs, Handyklingeltöne und der Stimmenverlust der FDP sind nur einige Beispiele für die Fortschritte des letzten Jahrzehnts. Eigentlich ein Grund sich zu freuen. Da „die“ sich nun aber lieber Glitzer ins Gesicht schmieren und zu Techno abfeiern, anstatt Kirschohrringe, Würfelketten und karrierte Vans zu tragen, sind wir uns nicht sicher ob wir weinen oder richtig sauer sein sollen.
Wir wünschen uns nichts sehnlicher zurück, als das Jahr 2005. Als wir uns noch täglich tief schwarze Augen schminkten und sich pünktlich zum Monatsende der große Zeh durch den Stoff unserer karrierten Vans Slip-On bohrte, war die Welt noch in Ordnung.
Bands wie Taking Back Sunday, The Used und Dashboard Confessional haben vielleicht weniger gedropped, dafür kam die Musik von Herzen. Wir sagen: „It’s more than music, it’s a hairstyle.“ und holen für euch die alten Hits zurück.
Weil nicht alles im Jahre 2017 schlecht ist, sind Basement, Title Fight und Menzingers auch dabei.
Wir können diese verkorkste Welt nicht retten, doch wie einst eine Gruppe großer Lyriker bemerkte:“Der Kluegere kippt nach!“. Ganz in diesem Sinne laden wir euch am Abend vor dem Tag der Arbeit zu „Bier gegen Bullen und Deutschland“ ein.
Denn „Das ist nur Propaganda der Yuppieschweine, Arbeit hat man besser keine.“.
Disco Sabotage
DJs: Fabian Del Rey + Nils Nukular
Einlass: 23:00 | AK: 4 EUR für alle Floors
Treffen sich Nelly, Superpunk und die Bee Gees im Molotow. Unmöglich? Nix da! Fabian und Nils crashen alle Normen und heben den Musikgeschmack "Alles" auf ein neues Level, welches selbst deine Freunde von der VICE neidisch macht.

DISCO SABOTAGE: Wir zerhacken dein Schubladendenken.
Sa, 30.09.2017
45°Degrees - Soul Club
AK: 5 EUR für alle Floors
Im Kampf um somnambule Seelen ist die 45er die Waffe der Wahl.
Hier dreht es sich – im wahrsten Sinne des Wortes – um Vinylschallplatten mit 45rpm und die Rede ist von einem feinen Club, betrieben von einer Gang seelenverwandter Soul-Ladies. Sie operieren – wie es sich in diesem Metier geziemt – mit handverlesenen 60s und 70s Singles, decken mit wechselnden Gast-DJs aus ganz Europa ein stilistisches Repertoire von Northern über Crossover bis Modern Soul ab und haben sich so in den vergangenen sechs Jahren einen festen Platz im Herzen norddeutscher „Soulies“ erspielt.

Resident DJs: Simone Schneider, Inger, Ms Phyllis & Holly Holzwarth

MIXCLOUD: HIER

FACEBOOK: HIER
BAD ASS BABES CLUB
Songs to celebrate the woman in you!
AK: 5 EUR für beide floors
GRL PWR ist angesagt!

Geht runter wie Softeis mit bunten Streuseln im Sommer und fühlt sich doch an wie ein Besuch in der Lack & Leder Abteilung der Musiklandschaft.

Eine wilde Achterbahnfahrt zwischen Indie, Rock, RnB, Hip Hop und Oldies - jedoch definitiv ein Hit nach dem nächsten.

Ein buntes Potpourri irgendwo zwischen Taylor Swift, Frank Carter, Mumford & Sons, Stormzy, Rihanna und Lana Del Rey.

Wer mit uns zusammen tanzen, rappen, schreien und weinen möchte, sollte am 19.08. ins Molotow kommen!
Birdcloud
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR
Banned from YouTube, booed at America's Got Talent, and lauded for their irreverence by a global cult following, Birdcloud's music has been referred to as the ravenous id of today’s commercial country sound. Nashville natives Jasmin Kaset and Makenzie Green have spent years touring dive bars and lavish theaters across America. Birdcloud is currently celebrating the release of "Singles Only," their greatest hits on double cum-colored vinyl.

"Much of what Birdcloud does is reactionary to what country music has
become — those dirt roads and the trucks that drive 'em — but also to
their experience growing up in the South: the obsessive religious
indoctrination, the caged racism... Those types of songs —
true-to-life, with a healthy dose of humor — are actually a
longstanding country tradition." - ROLLING STONE "Raunchy Country:
Inside the Genre's History of Comedy and Irreverence." Apr. 2016

“Jasmin Kaset and Makenzie Green of the Nashville duo Birdcloud are
completely fucked up. That said, we hope that they show up to every
fucking party we ever throw for as long as we live. They’re bound to
say and do things that are inconceivable and all kinds of wrong. They
will get loud and stand-offish. They would drive a car into the pool,
if we had one, they would get naked and they wouldn’t likely do
something that they’d always be remembered for. Odds are the nudity
and the car in the pool wouldn’t even rank in the top five most
memorable moments of the night, when it comes to what the two members
of Birdcloud are capable of.” -DAYTROTTER

"The mystery that animates Birdcloud’s best music is a dialectic of
identity, a cruel compassion... What it does do is give the loneliness
of an anonymous woman a couple of absurd moments to strut and fret in
your mind before disappearing once again into oblivion. Historically,
this is what country music has always done best." -VICE Noisey
"Southern Hells: Redemption and Ridicule in Birdcloud's America."
2. clubkinder Comicslam
Einlass: 19:30
Die Geschichte des »clubkinder Comicslam« kennt Ihr ja: Der farbenfrohe Johannes kam bei uns vorbeigeschlendert. In Sprechblasen hat er Jannes, vom Leben gezeichnet, und Eloise, angemalt bis auf die Knochen, die Idee ausgemalt. Buntspecht Hai Na war auch sofort dabei. Im Juni feierte unser Comicslam Premiere - und begeisterte Publikum wie Superschurken. Deswegen geht es jetzt in Runde 2:

Haini & Janni moderieren den Abend lautmalerisch. Die ersten beiden Comic-Helden lesen je 15 Minuten. Das Thema der ersten Comicslam Battle Runde wird ausgelost, die unter Einwirkung von Alkohol und Publikum über die Bühne gehen wird. Pause. Dasselbe nochmal mit zwei anderen Comic-Helden. Dann Finale. Vorher darf das Publikum auch mal an die Stifte. Alle Produkte der vier können an einem Signierstand erworben werden. Das Geld wird gespendet. Seltsam, aber so steht es geschrieben: Wir machen das für den guten Zweck. wie immer. und es wird überaus unterhaltsam. und natürlich bierselig.

Neue Runde, neue Comic-Helden: verraten wir aber noch nicht. Nur, dass Johannes selber wieder dabei sein wird, aber inkognito als Jo Lott - Illustration. Vorfreude! Euer gezeichnetes Lieblings-blaues-Herz

2. clubkinder Comicslam, Molotow, Sa, 30.9., Einlass 19.30 Uhr, Start pünktlich 20.15 Uhr, 5 Euro Spende in freiwilliger Höhe ab 5 Euro.

Freundlich unterstützt von The Brooklyn Brewery ♥
MOTORBOOTY! - The Rock'n' OPEN AIR
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
DJs: Michi + Jet Boy

MOTORBOOTY! und Samstag sind mittlerweile untrennbare Begriffe. Sie gehören genauso zusammen wie Rock und Roll oder Curry und Wurst. Aber was zieht seit 2001 jeden Samstag so viele Leute in seinen Bann? Liegt es an der Musik, an der Athmosphäre oder ist es eine manipulative Verschwörung ?Die Antwort lautet: Von Allem Etwas, denn die MOTORBOOTY! DJs haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Musik eine unwiederstehliche Athmosphäre zu schaffen, die automatisch zu Tanz und guter Laune führt. Das erreichen sie durch einen simplen Trick. Im Gegensatz zu herkömmlichen DJs verzichten sie völlig auf das Abspielen von schlechten und mittelmässigen Songs und spielen stattdessen lieber nur gute Musik, die den Gästen gefällt und nach der sie gerne Tanzen. Ehe die Konkurrenz jetzt denkt: "Ach so geht das, Das machen wir auch!". Nix da, Konzept ist patentiert und funktioniert ausserdem sowieso nur bei uns. Wer es nicht kennt, oder nicht glaubt, überzeuge sich selbst. Jeden Samstag im MOLOTOW!

Wir stellen euch regelmäßig die tollsten, neuen Motorbooty!-Songs zusammen. Folgt einfach unserer MOTORBOOTY!-Liste bei Spotify: HIER
  • 28.9.    JONAH