Alle

Konzert

Party

Lesung

Slam

Club

SkyBar

Karatekeller

Backyard

Mär

Apr

Mai

Mo, 25.03.2019
BROTHER ALI (USA)
Support: DJ LAST WORD (USA)
Shadows On The Sun Anniversary Tour
Einlass: 19:00 | VVK: 20 EUR | TICKETSmiley face
Over the past 17 years, Brother Ali has earned wide critical acclaim for his deeply personal, socially conscious, and inspiring brand of hip-hop. Under Rhymesayers Entertainment, he’s unleashed a series of lauded projects, establishing himself as one of the most respected independent voices in music. The latest chapter in that celebrated journey is All the Beauty in This Whole Life, a 15-track collection produced entirely by Atmosphere’s Anthony “Ant” Davis.
“This entire album is based on the reality that beauty is the splendor of truth” says the Minneapolis MC. “Beauty in all of its forms is the outward manifestation of love and virtue. It soothes the soul and pulls it gently toward the truth it communicates. Every word and note of this album is intended to either reflect beauty, or expose the ugliness that blocks us from living lives of meaning.”
All the Beauty in This Whole Life is Ali’s first official release in five years and represents the newest and most refined chapter of his life’s journey. “Each of my albums are the result of the pain, growth and eventual healing that I experience. Articulating the pain and navigating the healing allows the people who really feel my music to travel with me. It’s not only that we hurt together, we heal together as well.”
This year, Brother Ali’s debut album on Rhymesayers Entertainment, Shadows on the Sun, celebrates its 15th anniversary. To commemorate this occasion, Brother Ali will embark on a special 13-date headlining tour where he will perform the full album in its entirety each night. The Shadows on the Sun 15-Year Anniversary Tour kicks off November 1st in Washington D.C., with stops in New York, Minneapolis, Austin, Los Angeles, and more.
Di, 26.03.2019
KELVYN COLT - verlegt in Bahnhof Pauli
Mi, 27.03.2019
LESUNG: Torben Priemer – Ein Leben fürs Leben (Eintritt Frei)
In der Mini Bar |
Einlass: 19:00 | AK:  Eintritt frei
Torben Priemer ist nicht nur Hausmeister und Barkeeper im Molotow, nein er schreibt auch Geschichten. Geschichten über Liebe, Freundschaft, Wahnsinn, Musik, Alkohol, Sex und Einsamkeit.
Wenn die Jugend Probleme hat mit dem erwachsen werden und dem finden der großen Liebe. Träume an der Kaimauer dieser Stadt zerplatzen und eine ganze Generation nicht weiterkommt, dann sind das hier vielleicht ihre Geschichten. Bei dieser Lesung geht es um Michael und Wuschel, die versuchen, dass große Glück zu finden, dabei aber so schmerzlich scheitern.
Do, 28.03.2019
ROO PANES (UK) - Ausverkauft
Support: TOTEMO (ISR)
präsentiert von concert-news.de
Einlass: 19:00 | VVK: 15 EUR | TICKETSmiley face
Als Sänger und Songwriter operiert Roo Panes in jener Region, in der man sonst auch Ben Howard, Sufjan Stevens oder Bon Iver verorten würde: Auch ihm geht es um gefühlvolles, zeitloses Songwriting und auch er schildert in seinen Songs persönliche Erfahrungen. Was jedoch immer wieder auffällt: Während die genannten Kollegen häufig auf melancholische Stimmungen setzen, basiert Roos Musik auf einer positiven Grundstimmung. Fast immer zelebriert er das Leben in seinen Songs, wenn er mehr auf Liebe und Hoffnung als auf deren Gegenparts setzt – und diesen Optimismus mit warmen Klangteppichen aus Akustikgitarre, Klavier, Streichern und Bläsern unterfüttert. Roo Panes stammt aus Wimborne in Dorset. Neben den drei bis dato veröffentlichten EPs Once (2012), Weight of Your World (2014) und Land of the Living (2013), legte er zuletzt die Alben Little Giant (2014) und Paperweight (2016) vor. Ein Dauergast im Programm sowie auf den Playlisten der britischen Radiosender – u.a. zählen Lauren Laverne (BBC 6 Music), Annie Mac und Phil Taggart (BBC Radio 1), Zane Lowe (Beats 1), Jo Whiley (BBC Radio 2) und Dermot O’Leary (BBC Radio 2) zu seinen Fans und Unterstützern; für letzteren nahm er sogar eine Live-Sesion auf. Seine Songs verzeichnen allein bei Spotify über 160 Millionen Streams. Die dazugehörigen Viewzahlen bei YouTube/VEVO liegen bei weit über 13 Millionen Views und untermalen seine internationale Beliebtheit nur. Das neue Album Quiet Man wurde komplett von Roo Panes geschrieben. Aufgenommen hat es der 29-jährige Brite in den Deep Litter Studios in Start Point, Devon. Zuletzt tourte er 2017 eine erfolgreiche Clubtournee und einige Festivals, die er mit begeistertem Publikum zurück ließ. Seine Show in Berlin im November ist fast ausverkauft und live kann man sich wieder im Frühjahr 2019 von ihm überzeugen.
Fr, 29.03.2019
PICTURES
HYSTERIA TOUR 2019
Einlass: 18:30 | VVK: 16 EUR | TICKETSmiley face | TICKET 2Smiley face | AK: 20 EUR
Das Begrüßenswerte am Altern, daran, daß die vorbeistolpernde Zeit irgendwann nur noch
als kopfschüttelnd zu betrachtendes Gerumpel und Gerümpel sich präsentiert, ist ja, dass einem
selbst nichts weiter übrig bleibt, als sich zurück zu lehnen. Auf der “Höhe der Zeit” zu
bleiben, ist ohnehin niemandem vergönnt, und letztlich ist diese behauptete Höhe ja auch
nur tiefste Niederung. Nun hat dieser Schritt nichts mit einem Marsch in die Gedankenfaulheit
zu tun, vielmehr bedarf aus weiterhin stetiger Überprüfung eigener Paradigmen: was,
beispielsweise, fällt dir bei den Worten classic rock ein? Abwinken, abwehren dürfte man.
Lapidar hieß es in Maze Exlers höflicher Anfrage, ob ich ein paar Zeilen zum neuen Album
seiner Band PICTURES schreiben könnte: “Pictures werden ein neues Album veröffentlichen.
Getreu dem Motto: classic rock.“ Was ist nun damit anzufangen? Classic Rock wird laut Enzyklopädie
mit “elektromechanischen Instrumenten wie E-Gitarren“ hergestellt - wahnwitzig!
Hilfreicher ist es sicherlich, den Begriff auf die, nun ja, ursprünglichen Disziplinen der “Rockmusik“
anzuwenden, ohne sich auf einen Kontinent oder auf ein Jahrzehnt zu beschränken.
PICTURES bestehen auch auf ihrem zweiten Album aus Markus Krieg am Bass, Ole Fries an
Gitarre & Gesang sowie dem Schlagzeuger Michael Borwitzky und dem Sänger und Gitarristen
Maze Exler. Die letzteren beiden spielten bereits zur Jahrtausendwende bei der höllisch abgehenden
Rockband Union Youth, in deren Kometenschweif die Band selbst verglühen sollte.
Doch die Brachialität der adoleszenten Verzweiflung ist verklungen. Hier vereint sich Britpop
aus einer Zeit, als man das Wort noch nicht kannte bzw. noch sagen durfte und Keyboards zum
guten Ton gehörten, mit dem melodiösen Selbstverständnis der Flamin’ Groovies und dem
sanften Größenwahn von Boston. In Verbindung mit der Wärme und Tiefe der Produktion von
Ole Fries und Thies Neu wird zudem die melodische Ästhetik des Grunge in ein hypermelodisches
Rock-Gewand gehüllt. “Can’t Stop Loving“ mit der tief bewegten ersten Zeile “I was sleeping
for a thousand years“ präsentiert sich gar in Donovanscher (!) Unbeschwertheit, hingegen sich
die Verschiebung des Soundempfindens in eine Siebzigerjahrehaftigkeit auch und besonders
in der fleetwoodmacschen Aufgeräumtheit von z.B. “Because“ recht kristallklar zeigt. Überhaupt
wird die Abgeschiedenheit des geheimnisvollen Bauernhauses, in das sich die Band für
zwei Wochen zurückgezogen hat, in der Offenheit des Sounds geradezu sichtbar; macht sich
die selbstgewählte Isolation in der Entspanntheit der aufspielenden Musiker bemerkbar. Wäre
abgehangen ein nicht gar so verbranntes Wort, man müsste ihm für die Single “Little Girl“, einen
famosen, ernsthaften Gitarrenpopsong, eine einmalige Benutzungsgenehmigung erteilen.
Nimm dies, Welt. Eine in sich ruhende, stimmige Gitarrenplatte ohne Zinnober.
Heartphones - Kopfhörerparty fürs Herz
3 Channels, 1 Party
Einlass: 23:00 | AK: 6 EUR für alle Floors (inkl. Kopfhörer)
Die Heartphones kehrt zurück an ihre Geburtsstätte. 2013 startete Hamburgs Kopfhörerparty im alten Molotow und hat seitdem viele Füße in Bewegung gesetzt, Menschen zum singen gebracht und unzähligen Gästen ein grinsen ins Gesicht gemeißelt. Jeder Gast erhält einen Funkkopfhörer, mit dem er selbst zwischen drei Musikkanälen wählen kann. Auf Kanal 1 läuft Indie & Alternative, Kanal 2 wartet mit Pop, Hip Hop und einer manchmal kruden Mischung auf und auf Kanal 3 gibts die schönsten 80er/90er Jahre Songs zu hören. Das Heartphones – Team setzt dabei auf eine Mischung aus Gästewünschen, Lieblingshits und noch nie, oder lange nicht mehr, gehörtem.

Die Party findet im Backyard des Molotow statt, bei Regen gehen wir rein. Eintritt 5,-€ (gilt auch für die Motorbooty-Party). Für die Funkkopfhörer ist ein Pfand von 10,-€ nötig, den ihr nach Rüclgabe natürlich zurück bekommt.

POINTED STICKS (KA)
Support: SHEEP ON A TREE (DE)
Wild Wax Shows
Einlass: 18:00 | VVK: 13 EUR | TICKETSmiley face | AK: 16 EUR
Die POINTED STICKS haben sich 1978 in Vancouver gegründet und waren Teil der Punk Szene dort. Ihre Songs handeln von Mädchen und Herzschmerz, ihre Musik ist von Pop-Punk/New Wave Sound geprägt. Ihr absolut größter Hit ist "Out Of Luck", der auch von diversen Punk Bands gecovert wurde. 1980 spielten sie sogar einige Songs in dem Dennis Hopper Film "Out Of Blue". 1981 lösten sie sich auch schon wieder auf. Außer einer kleinen England Tour haben die Pointed Sticks nie in Europa gespielt. Deswegen ist es eine große Sensation, dass sie wieder auf Tour gehen und auch noch in Hamburg spielen.
Macht euch bereit für eines der einzigartigsten Meisterwerke der Popgeschichte überhaupt, in Originalbesetzung
Die Band feiert ihr 40jähriges Jubiläum und hat alle Hits im Gepäck, Out Of Luck, Real Thing, What Do You Want Me To Do, Lies, Somebody’s Mom, Marching Song, Part Of The Noise und viele andere mehr! Pointed Sticks seit 1978. Always fun. Always will be fun!
10 Jahre Indie Army Now
Einlass: 23:00 | AK: 6 für alle Floors (inkl. Kopfhörer)
Vor 10 Jahren im Januar 2009 kamen die Herren Braun und Elster auf die Idee ihre persönliche Lieblingsmusik in Bremen wieder relevant zu machen. Nach Jahren des Trash Clubs und From Disco To Disco einigten sie sich in einer sehr langen Nacht, nach viel Bier und Schnaps auf den Namen "Indie Army Now".
Es wurde der Beginn einer wilden Reise durch Bremer Nächte.
Einige Jahre im Tower und im Lagerhaus gespickt mit Gast Live-Auftritten von Stun, den Mad Monks, Portugal The. Man, Japandroids, Ghost Of Tom Joad, Enno Bunger, Seabear , James Yuill und vielen anderen brachten eine unvergessene Zeit.
Sie waren 2 strampelnde DJs in Strumpfhosen, die Euch mit brillianten und mondänen Beats und Riffs auf die Indie-Tanzfläche bringen wollten. Es war ein Schlaraffenland für Kopfnicker, Stehwipper und Ganzkörperverdreher. Die Leute kamen zu uns und liessen sich treiben durch den einzig wahren Treibstoff, den es auf der Welt gibt: Verdammt hotte Indie Music.
Nach dem Umzug des Herren Elster nach Hamburg endete die Reise, nach einer kurzen Stippvisite im Knust, im Molotow. Hier fühle ich mich angekommen und zuhause. Ich möchte hier nie wieder weg.
Deswegen treibt euch Indie Army Now immer noch mit den heißesten Indierock — Pop, Indietronics und New Folk Hits erbarmungslos auf den Tanzflur, der die Welt bedeutet. Musikalisch haut euch DJ Alexis On Fire das aus den Boxen, was er am besten kann und liebt. Allerfeinste Indie Musik!
Egal wo der heißeste Scheiß gerade her kommt: die Songs werden euch zwangsläufig die ganze Nacht die Tanzfläche stürmen lassen. Die Vergangenheit wird nicht verleugnet und die Hits von morgen und übermorgen werden in eure Gehörgänge gepflanzt.
In diesem Sinne, sei auch Du: Indie Army Now

Am 29.03.19 ist es soweit und es steigt die 10 jährige Geburtstag Party.

Lasst uns im tollsten Club der Welt einfach so viel Spaß haben wie möglich und zu folgenden Bands Tanzen.
Sa, 30.03.2019
AB INDIE BAR
In der Mini Bar | DJ: Herr November
Einlass: 19:00 | AK:  Eintritt frei
In deinem Kühlschrank befindet sich außer Licht nichts mehr? Du kommst geschafft von der Arbeit und dich dürstet es nach einem Feierabendbier? Die Molotow „Mini-Bar“ ist die Lösung für fast alle deine Probleme!
Dienstags bis Samstags ab 18 Uhr ist unsere kleine gemütliche Kneipe für dich geöffnet. Kommt rum und überzeugt euch selbst! Wir findens geil!
Motorbooty! - The Rock'n'Roll Dancefloor
Ty Segall Releaseparty
DJs: Starry Eyes + Mister Ray
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
"Ohne das Molotow wäre der Rock in Hamburg längst verloren.", schrieb die VICE jüngst. Daran ist MOTORBOOTY! natürlich nicht ganz unschuldig. Denn seit 2001 halten wir jeden Samstag die Fahne hoch mit dem wahrscheinlich besten Rock'n'Roll Dancefloor der Stadt - Ach, was! - der Welt! Aber was genau macht MOTORBOOTY! denn nun so besonders? Ein MOTORBOOTY!-DJ verzichtet im Gegensatz zu herkömmlichen DJs völlig auf das Abspielen von schlechten und mittelmässigen Songs und spielt stattdessen lieber nur gute Musik, die den Gästen gefällt und nach der sie gerne Tanzen. Ehe die Konkurrenz jetzt denkt: "Ach so geht das, Das machen wir auch!". Nix da, Konzept ist patentiert und funktioniert ausserdem sowieso nur bei uns. Wer es nicht kennt, oder nicht glaubt, überzeuge sich selbst. Jeden Samstag im MOLOTOW!

Zwischen 23 und 0 Uhr gibt es einen 2€ Verzehrgutschein zu jedem Eintritt!

Wir stellen euch regelmäßig die tollsten, neuen Motorbooty!-Songs zusammen. Folgt einfach unserer Liste bei Spotify:
Link
Spotify! Molotow Musikclub
BALLERN!
Indie, Punk, HipHop, Pop, Hits
Einlass: 23:00 | AK: 5 EUR für alle Floors
Hamburgs liebstes Label Delikatess Tonträger hat sich aufgelöst und damit ist auch die Delikatess Disko nur noch Geschichte.
Aber ihre besten Dj's Jan&Jan bleiben an den Decks und präsentieren euch ab jetzt regelmäßig ihre neue Partyreihe.
Ballern!
Alles bleibt beim alten nur der Name ändert sich.
Vinyl, Gitarre, Beats, Hits, Schwitzen, Tanzen, Saufi Saufi.
Der BALLERNmann für Brillenträger.
Be there or be square!
So, 31.03.2019
YASSIN - Ausverkauft
Support: ECKE PRENZ
„YPSILON LIVE“ 2019
[verlegt aus der Prinzenbar]
Einlass: 19:00 | VVK: 22 EUR | TICKETSmiley face | AK: 28 EUR
Ein Teil des Deutschrap-Duos Audio88 & Yassin hat ja schon häufiger mit seinen Soloausflügen für Furore gesorgt. Jetzt ist auch der zweite Teil, namentlich Yassin, aus sich herausgegangen und wird im Januar sein eigenes Meisterwerk präsentieren, das auf den schönen Titel „Y“ hören wird. Aber sagt man eigentlich noch Deutschrap-Duo? Gehört das, was die beiden über die Jahre getrieben haben, wirklich zum Kanon des deutschen HipHop? Und sind die Scheidungspapiere schon unterzeichnet? Dreimal lautet die Antwort natürlich: Nein! Um von hinten anzufangen: A & Y gehen weiterhin gemeinsam ihren Weg und zelebrieren zum Beispiel vor dem heiligen Fest „Die Normale Weihnachtsmesse – Teil 2“. Zum traditionellen Teil der Rap-Gemeinde haben die beiden zum Glück noch nie gehört. Und altbacken ist ziemlich genau das Gegenteil des Yassin-Albums. Produziert in Hamburg, Köln und Berlin, mit einem Artwork von Audio88 versehen und mit Texten, die unter alle Häute und Schichten gehen wie noch selten, dürfte „Y“ der erste Höhepunkt des neuen Jahres werden. Seit einer Woche ist der erste Track „Abendland“ draußen und zeigt Yassin von einer neuen Seite. Abgesehen davon, dass er von Autotune unterstützt singt, hat es das Fachblatt Juice ganz treffend zusammengefasst: „Yassins sonst so hartes Gefeuer weicht ehrlicher Verletzlichkeit und macht Platz für Gefühle wie Angst und Hoffnung, während das Video geradezu treffend veranschaulicht, welche Emotionen man als Mensch mit ausländischen Wurzeln im aktuellen politischen Klima in Deutschland durchmacht.“ Schon jetzt ein wichtiges Stück Musik, und Yassin selbst ergänzt dazu: „Wenn morgen alles vorbei ist, habe ich auf dem Album alles gesagt.“ Da hat jemand was zu sagen, tut das laut und ehrlich und trocken und hart. Gut so. Am 31. März präsentiert Yassin seine Soloplatte live im Molotow.

realization: bubblegumart.de

  • 25.3.    BROTHER ALI (USA)<br />
Support: DJ LAST WORD (USA)
  • 26.3.    KELVYN COLT - verlegt in Bahnhof Pauli
  • https://www.molotowclub.com/cp_img/test
  • 28.3.    ROO PANES (UK) - Ausverkauft<br />
Support: TOTEMO (ISR)
  • https://www.molotowclub.com/cp_img/test
  • 29.3.    PICTURES
  • https://www.molotowclub.com/cp_img/test
  • 29.3.    POINTED STICKS (KA)<br />
Support: SHEEP ON A TREE (DE)
  • https://www.molotowclub.com/cp_img/test
  • 31.3.    YASSIN - Ausverkauft<br />
Support: ECKE PRENZ
  • https://www.molotowclub.com/cp_img/test